Deutsch    English


Zugluft spielt aus den Fugen geratene Volksmusik fürs 21. Jahrhundert!

Mit Akkordeon, Violine und Bassklarinette/Klarinette entführen Zugluft den willigen Hörer in ein turbulentes Kopfkino.

Experimentierfreudig schneidern die drei Zürcher seit vielen Jahren an einer fulminanten akustischen Musik. An tänzelnder Mehrstimmigkeit und zarten Improvisationen finden sie ebenso Gefallen wie an ungeraden Rhythmen, treibenden Bässen, wilden Walzern oder rauhem Knattern: Barackenmusik statt Kammermusik.

Zugluft`s internationale Folklore hat sich den Fangärmen der Kategorisierung kühn entwunden und sich längst mit Jazz, Rock, Tango, Klezmer, Minimalmusic und einer feierlichen Fuhre Freigeist gepaart. Ist dies die musikalische Vorlage für ein weltoffenes Europa? Und wie tönt wohl Brotrock? Diese Frage beantwortet Zugluft`s fünftes Album.


Zugluft, Andrea Kirchhofer, Violine

Zugluft, Bruno Strüby, Klarinette


Zugluft, Jonas Guggenheim, Akkordeon




















Andrea Kirchhofer, Violine (Jg 1985)
Besuchte als Kind klassischen Geigenunterricht. Darauf folgte eine Karriere als Strassenmusikerin in Frankreich und Irland. Bei dieser Gelegenheit stiess sie zum Duo Guggenheim/Strüby.

2008-2014 Jazz Studium mit Masterabschluss an der Hochschule der Künste in Zürich.

Neben Jazz, experimental Rock und Improvisation befasst sie sich mit Volks-und klassischer Musik und wirkt als Theatermusikerin.
2015 erhält Andrea den Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums.
Aktuell spielt sie bei Zugluft, Atrium, Herbert Kramis`Guadalcacin und Les Lilas Marseille.
Andrea kontaktieren








Bruno Strüby, Klarinette, Bassklarinette (Jg 1973)
Begann seine musikalische Laufbahn mit Klarinettenunterricht an der Jugendmusik
Zürich 11. Seither haben sich zu seinem aktiven Instrumentenpark die Bassklarinette und Saiteninstrumente wie Banjo, Mandoline, Mandola und Ukulele gesellt.
Der Klangtüftler Strüby ist nicht nur ein Multiinstrumentalist, er ist überhaupt ein
Allrounder: Nach seinen Ausbildungen zum Elektroniker, Zimmermann und Schneider
arbeitet er heute als selbständiger Modedesigner im Atelierladen Deflorin & Brun in Zürich.
Derzeit spielt er bei Zugluft, Les Lilas Marseille und der Folktruppe Naturbreit.
Bruno kontaktieren







Jonas Guggenheim, Akkordeon (Jg 1978)
Lernte vor allem autodidaktisch handörgelen, mit kurzen Abstechern in Akkordeonorchester und Konservatorium. Die Faszination für Volksmusik führte ihn auf Studienreisen nach Rumänien, Finnland und Irland. Er interessiert sich für
spartenübergreifende Musik und Improvisation. Erfahrungen als Theatermusiker, Arrangements von Kinderliedern (u.a. für Gerda Bächli).
Zurzeit arbeitet er als freischaffender Musiker und spielt neben Zugluft auch bei
Les Lilas Marseille und bei Doppelbock auf Auslandtourneen.
Jonas kontaktieren